3. Oktober – Deutschland singt

Im Jahr 2020 begehen wir den Tag der Deutschen Einheit zum 30. Mal. So unterschiedlich auch die Menschen dieses Landes heute persönlich auf die Ereignisse der Friedlichen Revolution zurückblicken – viele Menschen sind dankbar für die Wiedervereinigung und für 75 Jahre Frieden in unserem Land. Die Initiative „3. Oktober – Deutschland singt” hat sich daher zum Ziel gesetzt, den Tag der Deutschen Einheit in ganz Deutschland singend mitzufeiern und dadurch positiv zu prägen. In allen Großstädten, Städten und Dörfern soll am 3. Oktober zur gleichen Zeit ein Zeichen der Dankbarkeit und ein Impuls für Hoffnung und Zuversicht gerade in der derzeit erlebten Situation gesetzt werden. In Zschorlau haben die Gemeinden der evangelischen Allianz mit Vertretern der Kommune ebenfalls Initiative ergriffen und das offene Singen für die örtlichen Verhältnisse inhaltlich und organisatorisch vorbereitet. Kantor Andreas Conrad wird zusammen mit einer kleinen Chorgruppe das Singen der bekannten Lieder anleiten, während die Posaunenchöre das Ganze klanglich untermalen. Außerdem wird es ein Interview mit Zeitzeugen geben sowie eine Bilderpräsentation, die einen Eindruck vermittelt, welche Entwicklung unsere Orte in den letzten 30 Jahren erlebt haben. Seien Sie dabei! Und bringen Sie eine Kerze mit! Diese werden wir entzünden in Erinnerung an die Friedensgebete und an das Wunder der Friedlichen Revolution und als Symbol für Frieden und Hoffnung im wiedervereinten Land.
Herzliche Einladung zu „Deutschland singt“ am Samstag, 3. Oktober 2020, 18.45 Uhr am Haus der Vereine, Zschorlau. Weitere Informationen unter: www.3-oktober-deutschland-singt.de

Traditionelles Marionettentheater

Evelyn Dombrowsky, OT Engertsdorf-Zur Wiera 8, 04603 Nobitz,Tel: 034494 – 807 27, Fax: 034494 - 700 67, Funk: 0177 – 217 06 08, www.dombrowsky-marionetten.de
Sommertheater in Zschorlau, leider nicht in der „Qarzhöhle“ !
Anno 2020 ist alles anders! Corona beherrscht das Leben! Leider ist das Theaterspiel in der „Quarzhöhle“ nicht erlaubt, doch in der großen „Mittelhalle“ des Vereinshauses der Interessengemeinschaft Historischer Bergbau Zschorlau e. V. in 08321 Zschorlau, Talstraße 1 darf das Marionettentheater aufgebaut werden.
Präsentiert von den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden – Museum für Sächsische Volkskunst mit Puppentheatersammlung und gefördert vom Freistaat Sachsen,
zeigt das Marionettentheater Dombrowsky, ergänzt mit einer kleinen
Ausstellung zum Wandermarionettentheater,  die Märchen:

Weiterlesen ...

Jetzt ist es amtlich – Ferienlager im KiEZ „Am Filzteich“ finden statt

 KiEZe in Sachsen haben einen eigenen Rahmenhygieneplan für die Ferienlager erarbeitet
Viele Eltern und Kinder fragten sich nach den vielfältigen coronabedingten Kontakt- und Hygienebestimmungen der letzten Monate – was wird mit den Ferienlagern? Haben unsere Kinder eine Chance, dieses heißbegehrte Ferienerlebnis in diesem Jahr überhaupt nutzen zu können? Seit Ende voriger Woche steht nun fest, Ferienlager dürfen stattfinden. In der aktuellen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung steht, dass Maßnahmen der Familien-, Kinder-und Jugenderholung mit einem eigenen Hygienekonzept und den Regelungen des Hygienekonzeptes der jeweiligen Einrichtung durchgeführt werden dürfen. Das KiEZ „Am Filzteich“ als Beherbergungsstätte speziell für Gruppen im Erzgebirge hat eigens für die Ferien ein bestätigtes Hygienekonzept vorliegen.
Umgestaltungen werden die Teilnehmer dieser Ferienlager aber auf sich nehmen müssen. Das sind nicht unbedingt Einschränkungen, nein, die Organisation bzw. der Ablauf wird etwas geändert, modifiziert. Aus heutiger Sicht betreffen diese beispielsweise die Anmeldung, die Art und Weise der Organisation der Verpflegung, die Nutzung von Gemeinschaftsräumen und –aktionen. Es werden feste Gruppen gebildet, welche durch die einzelnen Camps schon gegeben sind. Gegenüber weiteren im KiEZ anwesenden Gruppen gelten die bekannten Abstandregeln. Gästelenkung zu den Mahlzeiten und zu verschiedenen Aktivitäten im KiEZ werden ebenso berücksichtigt werden müssen, wie auch das Abstandsgebot und Kontaktbeschränklungen lt. Ausschilderungen und Markierungen. Die Nutzung der sanitären Anlagen in den Unterkünften ist nur gruppenintern gestattet. Eine Reinigung und Desinfektion passiert 2x täglich jeweils vor den Stoßzeiten durch das KiEZ. Auf der Homepage des KiEZ steht folgender Satz: Seien Sie versichert, dass den Kindern, trotz der Situation und Regelungen, eine schöne und erlebnisreiche Ferienzeit geboten wird.
Bei den vielen Aktivitäten und Erlebnismöglichkeiten in den 30 Camps, die durchgeführt werden, werden die Einschränkungen kaum Auswirkungen haben. Einige Camps sind schon ausgebucht, noch sind aber auch Plätze in verschiedenen Camps frei! Anmeldungen möglich auf kiezschneeberg.de

Service für Zschorlauer und Urlauber: Matthias Kleinke verleiht E-Bikes

Unter dem Slogan „Wir schaffen Erlebnisse“ möchte Matthias Kleinke aus Zschorlau vor allem Touristen, die die Schönheit des Erzgebirges erkunden wollen, das mit dem Verleih von E-Bikes ermöglichen.

Weiterlesen ...

Schorler Bergsänger proben regelmäßig und suchen weitere Sänger

Vor knapp einem Jahr wurde im Amtsblatt und in den regionalen Medien ein Aufruf an alle sangeslustigen Männer gestartet. In Zschorlau sollte ein Männerchor ins Leben gerufen werden. Die Resonanz aus Zschorlau selbst, aber auch aus umliegenden Orten war zwar nicht übermäßig, davon aber ließen sich die potentiellen Chormitglieder nicht beirren.

Weiterlesen ...

Ein Kleingarten kann eine Erholungswelt sein

Seit 1924 pflegen Gartenfreunde im Zschorlauer Unterdorf zwischen Schrebergartenweg und Hoher Weg die Kleingartenanlage des Naturheilvereins Zschorlau. Vor 92 Jahren war diese Anlage eine Lebensnotwendigkeit in den Hungerjahren nach dem  1. Weltkrieg – da wurde auf 80 bis 100 m² jeder Zentimeter genutzt. Die Naturheilfreunde hatten sich – nachweislich – seit 1911 um Pachtland für Kleingärten bemüht. Erst das Kleingartengesetz der Weimarer Republik von 1919 räumte den Naturheilfreunden eine kostengünstige Chance ein. Seit dem ist über mehrere Generationen hinweg eine feste, fleißige und lebensfrohe Gemeinschaft gewachsen.

Weiterlesen ...

Frischer Wind im Feuerwehrverein Zschorlau e. V.

Der Feuerwehrverein Zschorlau e. V. ist ein recht junger Verein im Ort und doch gab es seit Beginn des neuen Jahres einige Veränderungen. Der Vorstand wurde neu gewählt und somit frischer Wind in die Reihen der Mitglieder gebracht.

Weiterlesen ...

Mulderadweg

Auf dem Mulderadweg entlang der Zwickauer Mulde können Sie fantastische Ausblicke genießen und zahlreiche Städtchen und Gemeinden mit idyllischen Landschaften entdecken. Neben dem Mulderadweg gibt es zahlreiche gut ausgeschilderte Nebenstrecken, die als Zubringerrouten von den umliegenden Orten zum Mulderadweg dienen. Ausführliche Informationen finden Sie unter www.mulderadweg.de.

Weiterlesen ...