Das 1x1 der Heizkostenabrechnung

Das 1x1 der Heizkostenabrechnung
Neues Webseminarangebot enträtselt komplizierte Zahlenwerke und liefert Energiespartipps
Wer in einem Mehrfamilienhaus mit Zentralheizung wohnt, bekommt mit der Betriebskostenabrechnung auch jährlich eine Abrechnung über die Heizkosten. Mitunter gibt es dabei böse Überraschungen, etwa wenn Nachzahlungen zu leisten sind, die sich nicht ohne weiteres aus der Abrechnung erklären lassen.

Die wichtigste Einflussgröße auf die Heizkosten ist aber der eigene Heiz- und Warmwasserverbrauch. Eine Energieberatung mit Diskussion über das eigene Verhalten wirkt sich hier fast immer kostensparend aus. Darüber hinaus kann sich auch ein tieferer Blick in die Abrechnung durch den Energieexperten oder einen Rechtsberater der Verbraucherzentrale lohnen. „Heizkostenabrechnungen sind leider selten so transparent, dass sie für Mieter*innen verständlich und plausibel sind“, weiß Lorenz Bücklein, Energiereferent der Verbraucherzentrale Sachsen.

Weiterlesen ...

Beantragung der Briefwahlunterlagen zur Wahl des Deutschen Bundestag

Am 26. September 2021 findet die Wahl des Deutschen Bundestag statt. 

Sie möchten Ihre Stimme gern per Briefwahl abgeben? Dann benötigen Sie einen Wahlschein mit Briefwahlunterlagen. Hier können Sie beides online anfordern.
Die Beantragung der Wahlscheine und Briefwahlunterlagen sind kostenfrei.
Die Beantragung für eine andere Person ist nur mit schriftlicher Vollmacht möglich. Sie kann daher nicht elektronisch erfolgen.

Hier gelangen Sie zur Online-Beantragung der Briefwahlunterlagen

Bekanntmachung über die Einsichtnahme in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Wahl zum Deutschen Bundestag am 26. September 2021

1. Das Wählerverzeichnis für die Wahlbezirke der Gemeinde Zschorlau zum 20. Deutschen Bundestag wird in der Zeit vom 06. September 2021 bis 10. September 2021 während der allgemeinen Dienststunden:
Montag 9:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr
Dienstag 9:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr
Donnerstag 9:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 18:00 Uhr
Freitag 9:00 – 12:00 Uhr
in der Gemeindeverwaltung Zschorlau, Zimmer 3, August-Bebel-Straße 78, 08321 Zschorlau für Wahlberechtigte zur Einsichtnahme bereitgehalten. Jeder Wahlberechtigte kann die Richtigkeit oder Vollständigkeit der zu seiner Person im Wählerverzeichnis eingetragenen Daten überprüfen. Sofern ein Wahlberechtigter die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Daten von anderen im Wählerverzeichnis eingetragenen Personen überprüfen will, hat er Tatsachen glaubhaft zu machen, aus denen sich die Unrichtigkeit oder Unvollständigkeit des Wählerverzeichnisses ergeben kann.

Weiterlesen ...

Wahlbekanntmachung

1. Am 26. September 2021 findet die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag statt. Die Wahl dauert von 8.00 bis 18.00 Uhr.

2. Die Gemeinde Zschorlau ist in folgende 4 Wahlbezirke eingeteilt:
Wahlbezirk 1: Grundschule – barrierefrei -
Wahlraum: Grundschule Zschorlau, August-Bebel-Straße 35, 08321 Zschorlau

Wahlbezirk 2: Sporthalle – barrierefrei -
Wahlraum: Sporthalle, Schulstraße 2, 08321 Zschorlau

Wahlbezirk 3: Dorfgemeinschaftszentrum Burkhardtsgrün – barrierefrei -
Wahlraum: Dorfgemeinschaftszentrum, Hauptstraße 10, 08321 Zschorlau OT Burk-hardtsgrün

Wahlbezirk 4: Feuerwehrdepot Albernau
Wahlraum: Feuerwehrdepot, Albernauer Hautstraße 36A, 08321 Zschorlau OT Albernau

In den Wahlbenachrichtigungen, die den Wahlberechtigten bis spätestens 05.09.2021 übersandt werden, sind der Wahlbezirk und der Wahlraum angegeben, in dem der Wahlberechtigte zu wählen hat. Der Briefwahlvorstand tritt zur Ermittlung des Briefwahlergebnisses um 15:00 Uhr im Speisesaal der Oberschule Zschorlau, Schulstraße 2 in 08321 Zschorlau zusammen.

Weiterlesen ...

Spendenaufruf des Landrates 

Mit einem Spendenaufruf wendet sich der Landrat des Erzgebirgskreises Frank Vogel an die Erzgebirger.: „Angesichts der dramatischen Ereignisse in den Hochwasserkatastrophengebieten Nordrhein-Westfalens und Rheinland-Pfalz sind wir alle gefragt, zusammenzustehen, zu helfen und ein Stück Hoffnung zu geben. Auch  die Erzgebirger sind bereit, nach ihren Kräften und Möglichkeiten Betroffenen in den Krisengebieten zur Seite zu stehen. - Davon bin ich fest überzeugt. Auch Sachsen, das Erzgebirge wurden in den vergangenen Jahren mehrfach von Hochwasserereignissen heimgesucht. Wir konnten uns jederzeit der Solidarität und  Unterstützung unserer Mitbürger sicher sein. Die überregionale Hilfs- und Spendenbereitschaft war damals ein wertvoller Beistand. Jetzt sollten auch wir unseren Beitrag leisten, den betroffenen Menschen in ihrer Not zu helfen.
Im Falle eines Hilfeersuchens stehen die Einsatzkräfte des Landkreises zur Verfügung.“ Weitere Informationen finden Sie hier...

WICHTIG: Antragsfristen beachten

Die Fahrerlaubnisbehörde des Landratsamtes Erzgebirgskreis wird derzeit sehr stark mit dem Umtausch von Altführerscheinen konfrontiert. In diesem Zusammenhang möchte die Fahrerlaubnisbehörde auf Folgendes hinweisen. Aktuell sind die Jahrgänge 1953 – 1958 betroffen, die bis zum 19.01.2022 ihren alten Papierführerschein in einen Kartenführerschein tauschen müssen.

Weiterlesen ...

Tag des Handwerkes 2021

Den 18. September 2021, den bundesweiten Tag des Handwerks, will die Handwerkskammer Chemnitz für einen Aktionstag zur Berufsorientierung nutzen. Schülerinnen und Schüler, deren Eltern und auch Weiterbildungsinteressierte sollen sich im Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ) in Chemnitz rund um die Aus- und Weiterbildung im Handwerk informieren können. Von 10 bis 15 Uhr stehen die Türen des BTZ deshalb allen offen, soll es Mitmachangebote, Berufe-Tests, Beratungen zur Lehrstellensuche und vor allem aber auch viele Ausbildungsbetriebe vor Ort geben, die Azubis suchen. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.deine-zukunft-handwerk.de/aktionstage.

Waldschutzkalkung 2021


Hubschrauber wieder unterwegs
Durch den Forstbezirk Eibenstock erfolgt in dem Zeitraum von Juli 2021 bis Oktober 2021 die Bodenschutzkalkung im Staats- und Privatwald. Dies ist eine Maßnahme der ordnungsgemäßen Waldbewirtschaftung im Sinne der einschlägigen Wald- und Naturschutzgesetze.
Es wird darum gebeten die für diesen Zeitraum kurzzeitig gesperrten Wege und Wälder nicht zu betreten. Eine Einschränkung der Genusstauglichkeit von später gesammelten Pilzen und Beeren besteht bei gründlicher Reinigung nicht. Zur Vermeidung der Abtrift von Kalkpartikeln wird zu Wohngebieten und öffentlichen Straßen u. ä. ein entsprechender Sicherheitsabstand eingehalten.
Die Kalkungsmaßnahme wird aus Mitteln der Europäischen Union zu 100% finanziert.
In diesem Jahr werden die Wälder um die Gemeinden Zschorlau, Bockau, Aue und Lößnitz, beflogen.

 
Hubschrauber über Fichtenspitzen bei der Kalkung (Foto: Felix R. Krull)

Das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) informiert:

Radonmesspflicht an Arbeitsplätzen – Erinnerung zum Start der Messungen
 
Unsere Gemeinde wurde zum 31. Dezember 2020 per Allgemeinverfügung als sogenanntes Radonvorsorgegebiet festgelegt (SächsABl. S. 1362). Damit sind Pflichten mit verbindlichen Fristen verbunden. Diese richten sich insbesondere an alle Arbeitsplatzverantwortlichen, welche in unserer Gemeinde Arbeitsplätze in Kellern und Erdgeschossen haben. Gemäß § 127 Abs. 1 Strahlenschutzgesetz (StrlSchG) ist an diesen Arbeitsplätzen die Radon-222-Aktivitätskonzentration zu messen.

Weiterlesen ...

Energienachrichten

Die Verbraucherzentrale Sachsen e.V. bietet wieder Energieberatungen an:
Möglichkeiten der telefonischen und elektronischen Energieberatung:
• Kostenlose Hotline unter 0800 – 809 802 400. Hier können Termine für eine telefonische Beratung vereinbart werden oder eine Beratung auch direkt durchgeführt werden.
• Online-Beratung: https://verbraucherzentrale-energieberatung.de/beratung/onlineberatung/
• Termintelefon der Verbraucherzentrale Sachsen: 0341 – 696 29 29. Auch hier können Termine für eine telefonische Beratung vergeben werden.

Hinweise auf Online-Vorträge:

Weiterlesen ...

Breite Unterstützung für Welterbe-Aktive – Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V. unterstützt Projekte in der Region


Der Welterbe Montanregion Erzgebirge e. V. stellt aktiven Vereinen, Kommunen oder privaten Projektinitiativen zweckgebunden Fördermittel zur Verfügung. Insgesamt 200.000 Euro stehen 2021 im Vereinshaushalt für Kleinprojekte zur Verfügung. Die Einzelförderung ist auf 2.000 € pro Projekt begrenzt. Ziel des Förderprogramms ist es, Akteure vor Ort schnell und unkompliziert bei der Umsetzung von Projekten und Ideen zu unterstützen. Die Förderung kann ausschließlich für Projekte erfolgen, welche der Kommunikation, der Vermittlung, dem Erhalt und dem Schutz des UNESCO-Welterbes Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří dienen.
Frank Vogel, Landrat des Erzgebirgskreises und Vorstandsvorsitzender des Welterbe Montanregion Erzgebirge e. V., fordert Interessenten ausdrücklich zur Bewerbung auf: „Das Welterbe wird von den Akteuren vor Ort getragen. Von Vereinen und Kommunen, auf deren Grund und Boden sich die Welterbe-Bestandteile befinden, die dort für die Kommunikation des Themas werben und die unser Welterbe vor Ort sichtbar machen. Dort möchten wir gezielt unterstützen – schnell und unkompliziert.“

Weiterlesen ...

Informationen zur Grundsteuerreform

 1.         Was ist die Grundsteuer und wofür wird sie gezahlt?
Mit der Grundsteuer wird der Grundbesitz, also Grundstücke und Gebäude einschließlich der Betriebe der Land- und Forstwirtschaft, besteuert. Sie wird von den Eigentümerinnen und Eigentümern gezahlt, die sie über die Betriebskosten auf die Mieterinnen und Mieter umlegen können. Von der Grundsteuer sind also alle Einwohnerinnen und Einwohner einer Gemeinde direkt oder indirekt betroffen. Ihnen kommt sie wiederum zugute, denn die Kommunen verwenden die Grundsteuereinnahmen zur Erfüllung ihrer gesetzlichen und freiwilligen Aufgaben, zum Beispiel für den Bau und die Unterhaltung von Straßen, Schulen, Schwimmbäder oder Bibliotheken. 
2.         Warum gab es eine Grundsteuerreform und ab wann wirkt sie?

Weiterlesen ...

Aufhebung der Stallpflicht im Erzgebirgskreis


 
Die Stallpflicht von Geflügel wird ab sofort im gesamten Erzgebirgskreis aufgehoben. Dazu hat das Landratsamt Erzgebirgskreis eine entsprechende Allgemeinverfügung erlassen. Die Allgemeinverfügung „Vollzug des Tierseuchenrechts - hier: Aufhebung der Tierseuchenrechtlichen Allgemeinverfügung über die Anordnung der Aufstallung von Geflügel (ausgenommen Laufvögel) zum Schutz vor der Geflügelpest im Risikogebiet (gesamter Erzgebirgskreis) vom 29.03.2021“ wurde im Amtsblatt des Erzgebirgskreises, Ausgabe 35/2021 vom 26.04.2021 unter www.erzgebirgskreis.de/bekanntmachungen veröffentlicht. Die Aufstallpflicht galt bislang für Hühner, Truthühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Wachteln, Enten und Gänse.

Weiterlesen ...

Neuer Hausarzt in der Praxis f. Allgemeinmedizin in Eibenstock

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass ab sofort ein neuer Hausarzt im MVZ Eibenstock tätig ist. Herr Priv. Doz. Dr. med. Gerhard Heptner ist erfahrener Facharzt für Innere Medizin und wird hausärztlich tätig sein. Nachdem sich Herr  Christoph Irmisch im Herbst letzten Jahres in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet hat, steht Herr Dr. Heptner seit Mitte April in den ehemaligen Praxisräumen den Patienten zu folgenden Zeiten zur Verfügung.
Sprechzeiten Allgemeinmedizin Priv. Doz. Dr. med. Heptner:
Montag                     Dienstag                  Mittwoch               Donnerstag              Freitag
geschlossen           9:00 - 12:30            8:00 - 12:30             8:00 - 12:00      Schwesternbesetzung
                           13:00 - 16:00                                           13:00 - 16:00               8:00 - 12:00

Kontaktdaten: MVZ Eibenstock der Kliniken Erlabrunn gGmbH, Priv. Doz. Dr. med. Gerhard Heptner, FA für Innere Medizin zur hausärztlichen Versorgung
Schneeberger Str. 13 A · 08309 Eibenstock ,Tel. 037752 / 21 44 · Fax 037752 / 55 353
Bild KE Erlabrunn/Team Praxis f. Allgemeinmedizin Eibenstock:
v.l. Schwester Franziska Schurz, Dr. med. Gerhard Heptner,  Schwester Anika Ungethüm

 

Waldbesucher werden um Vorsicht gebeten

Durch unsere Revierleiterin Frau Anne Borowski und unseren Abteilungsleiter Staatswald Herrn Clemens Weiser wurde in den letzten Tagen festgestellt, dass sich im Bereich des Erzengelwegs bei Bockau sehr viele Waldbesucher aufhalten. Aktuell finden in diesem Gebiet Holzerntemaßnahmen mit Spezialtechnik im Steilhang statt. Im unteren Hang ist die Bundesstraße 283 vollgesperrt. Diesen Umstand nutzt der Forstbezirk Eibenstock, um diesen schwer zu bewirtschaftenden Waldteil zu pflegen und Verkehrssicherungsmaßnahmen durchzuführen. Um die Holzerntemaschinen und deren Insassen im Steilhang zu abfangen zu können, werden diese mit Drahtseilen abgesichert. Die straff gespannten Drahtseile stellen eine zusätzliche Gefahr für Waldbesucher dar, weil sie leicht übersehen werden.

Weiterlesen ...

Solide Holzbank am Waldweg gestohlen

Zwischen dem 12. und dem 15. März würde eine ca. 500 € teure Holzbank aus dem Landeswaldrevier Schönheide entwendet. Die Täter*innen schraubten die Bank aus ihrer Verankerung und verschwanden mit ihrer Beute. Die Bank stand am Suddelweg, nahe der Zufahrt auf die Auerbacher Straße, zwischen Schönheide und Schnarrtanne.
Der Forstbezirk Eibenstock hat in letzter Zeit viel Aufwand betrieben um den heimischen Wald attraktiv für Erholungssuchende zu gestalten. Scheinbar möchten aber einige wenige die bequemen Sitzgelegen lieber im eigenen Garten genießen. Darunter müssen nun die vielen anderen Waldbesucher leiden. Diese kriminelle Energie nimmt der Forstbezirk Eibenstock nicht einfach hin und hat Anzeige erstattet. Der Forstbezirk ist dankbar für jede Unterstützung aus der Bevölkerung, Hinweise können gerne an die örtliche Polizeidienststelle oder im Forstbezirk Eibenstock gemeldet werden.


Baugleiche Bank (Foto: Karin Beer)
Michael Pfalz, SB Waldpädagogik / Öffentlichkeitsarbeit, Tel.: 037752 552923

Riesiges Drahtknäul am Waldwegesrand

Dem einen oder anderen Waldbesucher sind bestimmt schon die großen Drahtzaun-Berge aufgefallen. Es handelt sich dabei um zurück gebauten Forstzaun, welcher als Schutz für junge Bäume diente. Der Forstbezirk Eibenstock pflanzt jährlich mehrere Hunderttausend junge Bäume,

Weiterlesen ...

Bund fördert Auto-Steckdosen

Der Bund hat im vergangenen Jahr in 334 Fällen den Kauf privater Ladestationen für Elektroautos im Erzgebirgskreis gefördert. 900 Euro pro Ladepunkt steuere der Bund bei. Privatpersonen, Wohnungsunternehmen und Bauträger könnten die Förderung bei der KfW-Bank beantragen. Das Ziel sei, bis Ende des Jahres mindestens 50.000 zusätzliche private Ladepunkte in Deutschland einzurichten. Mehr Infos: https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestehende-Immobilie/F%C3%B6rderprodukte/Ladestationen-f%C3%BCr-Elektroautos-Wohngeb%C3%A4ude-(440)/

Austräger für unser Amtsblatt gesucht!

Die Firma VBS Logistik GmbH sucht dringend Austräger für Zschorlau mit Ortsteilen. Es geht vorrangig um die Verteilung unseres Amtsblattes.
Nähere Auskünfte über vertragliche Modalitäten und Verdienst können folgend angefordert werden:
Ansprechpartner: Jörg Ludwig 0371 33200132 oder per Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir suchen...

30 Jahre KiEZ FilzteichWir suchen ab März 2021 einen
MITARBEITER FÜR DIE VERWALTUNG, BEREICH FINANZEN (mwd)
Anforderungsprofil
• Sie besitzen eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung.
• Sie haben betriebswirtschaftliche Kenntnisse im Blick auf die Finanzbuchhaltung.
• Sie kennen sich aus im Personalrecht und in der Lohnbuchhaltung.
• Sie wissen Bescheid im Bereich Fördermittel (Antragsstellung, -abrechnung).
• Sie kalkulieren gern (Preise, Haushaltsplanzuarbeiten).
• Sie sind sicher im Umgang mit gängigen Office- sowie Anwendungsprogrammen.
• Sie besitzen einen Führerschein Klasse B.
• Sie sind flexibel und engagiert auch bei wechselnden Arbeitszeiten und Wochenendarbeit
(Regelarbeitszeit 30 Stunden wöchentlich).
Befristetes Arbeitsverhältnis für ca. 15 Monate (Elternzeitvertretung).

Weiterlesen ...