Tierbestandsmeldung 2022

 

 

 Bekanntmachung der Sächsischen Tierseuchenkasse (TSK) - Anstalt des öffentlichen Rechts - 
Sehr geehrte Tierhalter/innen, bitte beachten Sie, dass Sie als Tierhalter/in von Pferden, Rindern, Schweinen, Schafen, Ziegen, Geflügel, Fischen und Bienen zur Meldung und Beitragszahlung bei der Sächsischen Tierseuchenkasse gesetzlich verpflichtet sind.  

Weiterlesen ...

Zugang zum Rathaus Zschorlau nur noch mit Terminvergabe und unter Einhaltung der 3-G Regel

Die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung sind telefonisch, auf dem Postweg und per E-Mail erreichbar. Terminvereinbarungen in den jeweiligen Fachbereichen sind möglich. Die Terminvergabe erfolgt während der normalen Öffnungszeiten.

Einwohnermeldeamt: 03771 410418

Ordnungsamt: 03771 410438

Bauamt: 03771 410465

Finanzen: 03771 410414

Hauptamt: 03771 410430

Sekretariat: 03771 410429

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Aufruf zur Bewerbung für überregionalen Förderpreis

Die Silberstadt Freiberg lobt jährlich den Förderpreis „Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří“ aus. Er unterstützt Welterbe-Projekte in der gesamten Montanregion mit bis zu 5.000 Euro. Für den Preis kann sich noch bis Ende des Jahres beworben werden.  Aufruf zur Bewerbung Förderpreis

Information Modernisierungsmaßnahme der Telekom

Die kommunalen Spitzenverbände und die Mobilfunkbetreiber haben sich auf einen verbesserten Informationsaustausch und die Beteiligung der Kommunen beim Ausbau der Mobilfunknetze geeinigt. Die Deutsche Telekom plant, die bestehende Mobilfunkstation LY1790_ Eibenstock 2 in 08321 Zschorlau, Gemarkung Burkhardtsgrün Flurstück 149/82  zu modernisieren.  Dies bedeutet den Austausch der Antennenanlage und der Systemtechnik (Modernisierungsmaßnahme). Aktuell betreibt die Deutsche Telekom die Mobilfunkdienste GSM/LTE an diesem Standort. Durch die Modernisierung des Mobilfunknetzes wird die Deutsche Telekom die Mobilfunkversorgung nachhaltig verbessern.

Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe im Erzgebirgskreis - Jahreswechsel 2021/2022



 Zwischen dem 20.12.2021 bis 02.01.2022 sind nachstehende Wertstoffhöfe bzw. Abfallentsorgungsanlagen im Erzgebirgskreis geöffnet: Öffnungszeitenübersicht über den Jahreswechsel Die weiteren Wertstoffhöfe im Erzgebirgskreis sind vom 20.12.2021 bis 02.01.2022 geschlossen. Ab Montag, 03.01.2022 stehen die Wertstoffhöfe zu den regulären Öffnungszeiten wieder zur Verfügung. Informationen zu den regulären Öffnungszeiten finden Sie auf dem Abfallkalender sowie der Homepage des ZAS. Wir bitten um Beachtung. Ihr Zweckverband Abfallwirtschaft Südwestsachsen (Stollberg, 26.10.2021)

Großer Regionalpreis des Erzgebirgskreises -ERZgeBÜRGER 2021/22

Die Galaveranstaltung am 17. September dieses Jahres zur Verleihung des Großen Regionalpreises des Erzgebirgskreises ERZgeBÜGER im Kulturhaus Aue in dritter Auflage war wieder ein gelungener Abend, vor allem für die vielen ehrenamtlich Engagierten. Von den 72 Nominierten konnten zwölf Preisträger*innen geehrt werden. Auf unserer Website www.ehrenamt.erzgebirgskreis.de unter der Rubrik ERZgeBÜRGER lesen Sie bei Interesse mehr darüber. Auch im nächsten Jahr soll der ERZgeBÜRGER wieder an ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger sowie Vereine bzw. Institutionen unseres Landkreises verliehen werden. Die Auslobung startete mit der Preisverleihung am 17.09.2021 und darüber hinaus. Vorschläge können bis zum 31.12.2021 von jedem eingereicht werden.

Kleinprojektefonds des Welterbe Montanregion Erzgebirge e. V.

Der Welterbe Montanregion Erzgebirge e. V. stellt mit dem Kleinprojektefonds aktiven Akteuren zweckgebunden Fördermittel zur Verfügung. Für 2021 stehen insgesamt 200.000 Euro zur Verfügung. Bisher konnten bereits über 60 Einzelprojekte unterstützt werden. Mit dem Kleinprojektefonds des Welterbe Montanregion Erzgebirge e. V. können Projekte gefördert werden, welche der Kommunikation, der Vermittlung, dem Erhalt und dem Schutz des UNESCO-Welterbes Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří dienen. Die Förderung erfolgt zweckgebunden und steht sowohl aktiven Vereinen, aber auch Kommunen und Privatinitiativen offen. 

Weiterlesen ...

Spendenaufruf des Landrates 

Mit einem Spendenaufruf wendet sich der Landrat des Erzgebirgskreises Frank Vogel an die Erzgebirger.: „Angesichts der dramatischen Ereignisse in den Hochwasserkatastrophengebieten Nordrhein-Westfalens und Rheinland-Pfalz sind wir alle gefragt, zusammenzustehen, zu helfen und ein Stück Hoffnung zu geben. Auch  die Erzgebirger sind bereit, nach ihren Kräften und Möglichkeiten Betroffenen in den Krisengebieten zur Seite zu stehen. - Davon bin ich fest überzeugt. Auch Sachsen, das Erzgebirge wurden in den vergangenen Jahren mehrfach von Hochwasserereignissen heimgesucht. Wir konnten uns jederzeit der Solidarität und  Unterstützung unserer Mitbürger sicher sein. Die überregionale Hilfs- und Spendenbereitschaft war damals ein wertvoller Beistand. Jetzt sollten auch wir unseren Beitrag leisten, den betroffenen Menschen in ihrer Not zu helfen.
Im Falle eines Hilfeersuchens stehen die Einsatzkräfte des Landkreises zur Verfügung.“ Weitere Informationen finden Sie hier...

WICHTIG: Antragsfristen beachten

Die Fahrerlaubnisbehörde des Landratsamtes Erzgebirgskreis wird derzeit sehr stark mit dem Umtausch von Altführerscheinen konfrontiert. In diesem Zusammenhang möchte die Fahrerlaubnisbehörde auf Folgendes hinweisen. Aktuell sind die Jahrgänge 1953 – 1958 betroffen, die bis zum 19.01.2022 ihren alten Papierführerschein in einen Kartenführerschein tauschen müssen.

Weiterlesen ...

Waldschutzkalkung 2021


Hubschrauber wieder unterwegs
Durch den Forstbezirk Eibenstock erfolgt in dem Zeitraum von Juli 2021 bis Oktober 2021 die Bodenschutzkalkung im Staats- und Privatwald. Dies ist eine Maßnahme der ordnungsgemäßen Waldbewirtschaftung im Sinne der einschlägigen Wald- und Naturschutzgesetze.
Es wird darum gebeten die für diesen Zeitraum kurzzeitig gesperrten Wege und Wälder nicht zu betreten. Eine Einschränkung der Genusstauglichkeit von später gesammelten Pilzen und Beeren besteht bei gründlicher Reinigung nicht. Zur Vermeidung der Abtrift von Kalkpartikeln wird zu Wohngebieten und öffentlichen Straßen u. ä. ein entsprechender Sicherheitsabstand eingehalten.
Die Kalkungsmaßnahme wird aus Mitteln der Europäischen Union zu 100% finanziert.
In diesem Jahr werden die Wälder um die Gemeinden Zschorlau, Bockau, Aue und Lößnitz, beflogen.

 
Hubschrauber über Fichtenspitzen bei der Kalkung (Foto: Felix R. Krull)

Das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) informiert:

Radonmesspflicht an Arbeitsplätzen – Erinnerung zum Start der Messungen
 
Unsere Gemeinde wurde zum 31. Dezember 2020 per Allgemeinverfügung als sogenanntes Radonvorsorgegebiet festgelegt (SächsABl. S. 1362). Damit sind Pflichten mit verbindlichen Fristen verbunden. Diese richten sich insbesondere an alle Arbeitsplatzverantwortlichen, welche in unserer Gemeinde Arbeitsplätze in Kellern und Erdgeschossen haben. Gemäß § 127 Abs. 1 Strahlenschutzgesetz (StrlSchG) ist an diesen Arbeitsplätzen die Radon-222-Aktivitätskonzentration zu messen.

Weiterlesen ...

Breite Unterstützung für Welterbe-Aktive – Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V. unterstützt Projekte in der Region


Der Welterbe Montanregion Erzgebirge e. V. stellt aktiven Vereinen, Kommunen oder privaten Projektinitiativen zweckgebunden Fördermittel zur Verfügung. Insgesamt 200.000 Euro stehen 2021 im Vereinshaushalt für Kleinprojekte zur Verfügung. Die Einzelförderung ist auf 2.000 € pro Projekt begrenzt. Ziel des Förderprogramms ist es, Akteure vor Ort schnell und unkompliziert bei der Umsetzung von Projekten und Ideen zu unterstützen. Die Förderung kann ausschließlich für Projekte erfolgen, welche der Kommunikation, der Vermittlung, dem Erhalt und dem Schutz des UNESCO-Welterbes Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří dienen.
Frank Vogel, Landrat des Erzgebirgskreises und Vorstandsvorsitzender des Welterbe Montanregion Erzgebirge e. V., fordert Interessenten ausdrücklich zur Bewerbung auf: „Das Welterbe wird von den Akteuren vor Ort getragen. Von Vereinen und Kommunen, auf deren Grund und Boden sich die Welterbe-Bestandteile befinden, die dort für die Kommunikation des Themas werben und die unser Welterbe vor Ort sichtbar machen. Dort möchten wir gezielt unterstützen – schnell und unkompliziert.“

Weiterlesen ...

Informationen zur Grundsteuerreform

 1.         Was ist die Grundsteuer und wofür wird sie gezahlt?
Mit der Grundsteuer wird der Grundbesitz, also Grundstücke und Gebäude einschließlich der Betriebe der Land- und Forstwirtschaft, besteuert. Sie wird von den Eigentümerinnen und Eigentümern gezahlt, die sie über die Betriebskosten auf die Mieterinnen und Mieter umlegen können. Von der Grundsteuer sind also alle Einwohnerinnen und Einwohner einer Gemeinde direkt oder indirekt betroffen. Ihnen kommt sie wiederum zugute, denn die Kommunen verwenden die Grundsteuereinnahmen zur Erfüllung ihrer gesetzlichen und freiwilligen Aufgaben, zum Beispiel für den Bau und die Unterhaltung von Straßen, Schulen, Schwimmbäder oder Bibliotheken. 
2.         Warum gab es eine Grundsteuerreform und ab wann wirkt sie?

Weiterlesen ...

Mobile Schadstoffsammlung ZAS

Die Termine sind einzeln auf den jeweiligen Abfallkalendern 2022 abgebildet und auch auf der Homepage des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Südwestsachsen

unter www.za-sws.de einsehbar.

Aufhebung der Stallpflicht im Erzgebirgskreis


 
Die Stallpflicht von Geflügel wird ab sofort im gesamten Erzgebirgskreis aufgehoben. Dazu hat das Landratsamt Erzgebirgskreis eine entsprechende Allgemeinverfügung erlassen. Die Allgemeinverfügung „Vollzug des Tierseuchenrechts - hier: Aufhebung der Tierseuchenrechtlichen Allgemeinverfügung über die Anordnung der Aufstallung von Geflügel (ausgenommen Laufvögel) zum Schutz vor der Geflügelpest im Risikogebiet (gesamter Erzgebirgskreis) vom 29.03.2021“ wurde im Amtsblatt des Erzgebirgskreises, Ausgabe 35/2021 vom 26.04.2021 unter www.erzgebirgskreis.de/bekanntmachungen veröffentlicht. Die Aufstallpflicht galt bislang für Hühner, Truthühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Wachteln, Enten und Gänse.

Weiterlesen ...

Neuer Hausarzt in der Praxis f. Allgemeinmedizin in Eibenstock

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass ab sofort ein neuer Hausarzt im MVZ Eibenstock tätig ist. Herr Priv. Doz. Dr. med. Gerhard Heptner ist erfahrener Facharzt für Innere Medizin und wird hausärztlich tätig sein. Nachdem sich Herr  Christoph Irmisch im Herbst letzten Jahres in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet hat, steht Herr Dr. Heptner seit Mitte April in den ehemaligen Praxisräumen den Patienten zu folgenden Zeiten zur Verfügung.
Sprechzeiten Allgemeinmedizin Priv. Doz. Dr. med. Heptner:
Montag                     Dienstag                  Mittwoch               Donnerstag              Freitag
geschlossen           9:00 - 12:30            8:00 - 12:30             8:00 - 12:00      Schwesternbesetzung
                           13:00 - 16:00                                           13:00 - 16:00               8:00 - 12:00

Kontaktdaten: MVZ Eibenstock der Kliniken Erlabrunn gGmbH, Priv. Doz. Dr. med. Gerhard Heptner, FA für Innere Medizin zur hausärztlichen Versorgung
Schneeberger Str. 13 A · 08309 Eibenstock ,Tel. 037752 / 21 44 · Fax 037752 / 55 353
Bild KE Erlabrunn/Team Praxis f. Allgemeinmedizin Eibenstock:
v.l. Schwester Franziska Schurz, Dr. med. Gerhard Heptner,  Schwester Anika Ungethüm

 

Waldbesucher werden um Vorsicht gebeten

Durch unsere Revierleiterin Frau Anne Borowski und unseren Abteilungsleiter Staatswald Herrn Clemens Weiser wurde in den letzten Tagen festgestellt, dass sich im Bereich des Erzengelwegs bei Bockau sehr viele Waldbesucher aufhalten. Aktuell finden in diesem Gebiet Holzerntemaßnahmen mit Spezialtechnik im Steilhang statt. Im unteren Hang ist die Bundesstraße 283 vollgesperrt. Diesen Umstand nutzt der Forstbezirk Eibenstock, um diesen schwer zu bewirtschaftenden Waldteil zu pflegen und Verkehrssicherungsmaßnahmen durchzuführen. Um die Holzerntemaschinen und deren Insassen im Steilhang zu abfangen zu können, werden diese mit Drahtseilen abgesichert. Die straff gespannten Drahtseile stellen eine zusätzliche Gefahr für Waldbesucher dar, weil sie leicht übersehen werden.

Weiterlesen ...

Solide Holzbank am Waldweg gestohlen

Zwischen dem 12. und dem 15. März würde eine ca. 500 € teure Holzbank aus dem Landeswaldrevier Schönheide entwendet. Die Täter*innen schraubten die Bank aus ihrer Verankerung und verschwanden mit ihrer Beute. Die Bank stand am Suddelweg, nahe der Zufahrt auf die Auerbacher Straße, zwischen Schönheide und Schnarrtanne.
Der Forstbezirk Eibenstock hat in letzter Zeit viel Aufwand betrieben um den heimischen Wald attraktiv für Erholungssuchende zu gestalten. Scheinbar möchten aber einige wenige die bequemen Sitzgelegen lieber im eigenen Garten genießen. Darunter müssen nun die vielen anderen Waldbesucher leiden. Diese kriminelle Energie nimmt der Forstbezirk Eibenstock nicht einfach hin und hat Anzeige erstattet. Der Forstbezirk ist dankbar für jede Unterstützung aus der Bevölkerung, Hinweise können gerne an die örtliche Polizeidienststelle oder im Forstbezirk Eibenstock gemeldet werden.


Baugleiche Bank (Foto: Karin Beer)
Michael Pfalz, SB Waldpädagogik / Öffentlichkeitsarbeit, Tel.: 037752 552923

Riesiges Drahtknäul am Waldwegesrand

Dem einen oder anderen Waldbesucher sind bestimmt schon die großen Drahtzaun-Berge aufgefallen. Es handelt sich dabei um zurück gebauten Forstzaun, welcher als Schutz für junge Bäume diente. Der Forstbezirk Eibenstock pflanzt jährlich mehrere Hunderttausend junge Bäume,

Weiterlesen ...

Bund fördert Auto-Steckdosen

Der Bund hat im vergangenen Jahr in 334 Fällen den Kauf privater Ladestationen für Elektroautos im Erzgebirgskreis gefördert. 900 Euro pro Ladepunkt steuere der Bund bei. Privatpersonen, Wohnungsunternehmen und Bauträger könnten die Förderung bei der KfW-Bank beantragen. Das Ziel sei, bis Ende des Jahres mindestens 50.000 zusätzliche private Ladepunkte in Deutschland einzurichten. Mehr Infos: https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestehende-Immobilie/F%C3%B6rderprodukte/Ladestationen-f%C3%BCr-Elektroautos-Wohngeb%C3%A4ude-(440)/