Informationen aus dem Bürgerservice - Neuerungen im Passwesen

Kinderreisepass:
Es werden Kinderreisepässe nur noch mit einer Geltungsdauer von 1 Jahr statt wie bisher 6 Jahren ausgestellt.
Unverändert bleibt, dass Kinderreisepässe längstens bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres ausgestellt werden können (Gebühr: 13 Euro). Ferner können sie wie gewohnt mehrmals verlängert werden (Gebühr: 6 Euro).
Bei jeder Verlängerung sind sie auch weiterhin mit einem aktuellen Lichtbild zu versehen. Die Beantragung eines sechs Jahre gültigen, biometrietauglichen Passes oder Personalausweises bleibt daneben weiterhin möglich.
Kinderreisepässe, die vor dem 1. Januar 2021 beantragt wurden, behalten ihre Gültigkeit von sechs Jahren und werden somit nicht ungültig.
Personalausweis:
Für die Ausstellung von Personalausweisen wird jeweils eine Gebühr von 37,00 Euro statt bisher 28,80 Euro erhoben. Personalausweise ermöglichen durch den integrierten Online-Ausweis die bequeme Nutzung digitaler Angebote, für die ein sicherer Identitätsnachweis erforderlich ist. Für das Neusetzen der dafür notwendigen PIN wurde bisher eine Gebühr von sechs Euro erhoben - diese fällt ab sofort weg. Bei Antragstellern bis zum 24. Lebensjahr bleibt die bisherige Gebühr von 22,80 Euro bestehen. Im Gegenzug fallen keine zusätzlichen Kosten für die Entsperrung bzw. Aktivierung des integrierten Online-Ausweises mehr an (bisher 6 Euro). Ab dem 2. August 2021 ist zudem die Speicherung von zwei Fingerabdrücken im Chip des Personalausweises bei Neubeantragung verpflichtend. Bislang war dies freiwillig. Das biometrische Lichtbild für Pässe und Personalausweise kann hingegen auch weiterhin in gedruckter Form vorgelegt werden. Änderungen sind hier erst ab 01. Mai 2025 vorgesehen. Der Bürgerservice wird rechtzeitig über entsprechende Änderungen informieren.
Grundlagen für die Änderungen sind das Bundesgesetz zur Stärkung der Sicherheit im Pass-, Ausweis- und ausländerrechtlichen Dokumentenwesen sowie die Zweite Verordnung zur Änderung der Passverordnung, der Personalausweisverordnung und der Personalausweisgebührenverordnung. Weiterführende Informationen zu den Änderungen und dem Gesetzgebungsverfahren können u. a. auf den Internetseiten www.personalausweisportal.de und www.bmi.bund.de abgerufen werden.
Wie üblich, steht darüber hinaus der Bürgerservice für Rückfragen gern zur Verfügungen (Tel: 03771 41 04 18, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).
Zur Broschüre "Ihr Personalausweis".

Vielfalt im Wald aktiv gestalten

Für fünf Jahre hat der Forstbezirk Eibenstock zwei Beispielreviere
Forstminister Wolfram Günther hat zum ersten Mal die waldrechtliche Möglichkeit genutzt und dreizehn Reviere von Sachsenforst – darunter die Reviere Eibenstock und Auersberg im Forstbezirk Eibenstock - als Beispielreviere für eine integrative, naturgemäße Waldbewirtschaftung ernannt. Die Ernennung erfolgt für den Zeitraum vom 1. Januar 2021 bis zum 31. Dezember 2025.

Weiterlesen ...

Nachfuhrtermine


Die Entsorger haben aktuell über folgende beabsichtigte Nachfuhrtermine und Verlegungen informiert. Die Durchführung der Nachfuhren ist von der Witterung und den Straßenverhältnissen abhängig.
Papier:  Pappe/Papier Zschorlau / letztes Stück Neudörfler Weg            nächste Entsorgung 10.02.2021

Informationen zu Entsorgungsangelegenheiten erhalten Sie im ZAS bei der Abfallberatung unter Tel. 03735/608 5313, 03735/608 5314 oder Tel. 037296/66 282.
Zweckverband Abfallwirtschaft

MITNETZ STROM

Störungsnummer (kostenfrei)
0800 2 30 50 70

Digitale Premiere für Pendleraktionstag Erzgebirge erfolgreich

Persönlich aber dennoch mit Distanz wählten sich in Spitzenzeiten 250 aktive Teilnehmer gleichzeitig in die Plattform des digitalen Pendleraktionstages Erzgebirge ein.

Weiterlesen ...

Auslegung des Entwurfes der Haushaltsatzung für die Haushaltjahre 2021 und 2022

Der Entwurf der Haushaltsatzung 2021 und 2022 liegt gemäß § 76 Abs.1 Satz 3 Sächsische Gemeindeordnung in der Zeit vom 25.01.2021 bis 04.02.2021
in der Gemeindeverwaltung Zschorlau - Kämmerei - , August-Bebel-Straße 78, 08321 Zschorlau
montags und dienstags von 9.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr, donnerstags von 9.00 – 12.00 und 13.00 – 18.00 Uhr, freitags von 9.00 – 12.00 Uhr öffentlich zur Einsichtnahme aus. Einwohner und Abgabepflichtige haben ab dem ersten Tag der Auslegung bis zum 18.02.2021 die Möglichkeit Einwände gegen diesen Entwurf zu erheben.

Schwieriger Start ins Jahr 2021 - KiEZ „Am Filzteich“ zieht Bilanz

 Schneeberg, 06.01.21 – Wie in vielen Bereichen wird auch im KiEZ „Am Filzteich“ am Jahresanfang Bilanz über das Vorjahr gezogen. Gerade jetzt – unmittelbar vor den verlegten Winterferien im zweiten Lockdown – ist ein Rückblick auf das vergangene Jahr von Höhen und Tiefen gekennzeichnet. Keiner hätte zu Beginn des Jahres 2020 gedacht, was in diesem Jahr auf uns zukommt. Fast alle Bereiche unseres Lebens wurden vollkommen auf den Kopf gestellt -nichts schien mehr wie es einmal war.

Weiterlesen ...

Integriertes Stadtentwicklungskonzept der Gemeinde Zschorlau (INSEK Zschorlau)

Wie geht’s weiter…?

Weiterlesen ...

Tierbestandsmeldung 2021


- Anstalt des öffentlichen Rechts -
Sehr geehrte Tierhalter,
bitte beachten Sie, dass Sie als Tierhalter von Pferden, Rindern, Schweinen, Schafen, Ziegen, Geflügel, Süßwasserfischen und Bienen zur Meldung und Beitragszahlung bei der Sächsischen Tierseuchenkasse gesetzlich verpflichtet sind.
Die Meldung und Beitragszahlung für Ihren Tierbestand ist Voraussetzung für:

Weiterlesen ...

Die Fachstelle Ehrenamt ist weiterhin erreichbar.

Als Ansprechpartner rund um das Thema Ehrenamt beraten und unterstützen wir Sie bei Ihren Anliegen. Gerne können Sie sich bei Fragen an uns wenden!
Unsere Schwerpunkte:
- Fördermöglichkeiten: Recherche von Fördertöpfen und Information zu neuen Richtlinien sowie Förderprogrammen
- Vernetzung/ Schulung/ Kontaktanbahnung
- Beratung und Information zu Wettbewerben und Ausschreibungen
- Bereitstellung von Informationen zu Vorschriften und Gesetzmäßigkeiten
- Bereitstellung praxistauglicher Hilfen
Neues: Voraussichtlich ab Januar 2021 steht Ihnen unsere Informations- und Austauschplattform zur Verfügung. Mit vielfältigen Funktionen soll diese Seite Hilfreiches und Informatives für ehrenamtlich und freiwillig Engagierte in unserem Erzgebirgskreis zur Verfügung stellen. Unter anderem werden wir Ihnen ein „schwarzes Brett“ und einen Veranstaltungskalender anbieten. Außerdem erwartet Sie unser Engagement-Ratgeber. Mehr dazu in Kürze!
Wir sind für Sie da! Landratsamt Erzgebirgskreis, Fachstelle Ehrenamt, Paulus-Jenisius-Straße 24,09456 Annaberg-Buchholz, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 03733/831-1022, - 1023
Postkarte Ehrenamt

Abfallkalender 2021

Die Abfallkalender für das Jahr 2021 (Terminblätter) sind auf der Homepage das ZAS www.za-sws.de eingestellt und über die Suchfunktion als pdf abrufbar:
Die Zustellung erfolgt über den nächsten Wochenspiegel ab dem 04.12.2020
Abfallkalender des Zweckbverbandes

Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe über den Jahreswechsel finden Sie hier:

Waldschutzkalkung

Waldbesitzer können Einspruch erheben
Bekanntmachung des Forstbezirkes Eibenstock zur Bodenschutzkalkung 2021
Durch den Forstbezirk Eibenstock erfolgt in dem Zeitraum von Juli 2021 bis Oktober 2021 die Bodenschutzkalkung im Staats- und Privatwald.

Weiterlesen ...

Schluss mit Blei in den Wäldern

Schon mit Beginn des Jagdjahres 2020/21 war für die aktiven Jäger des Forstbezirk Eibenstock klar- „Es wird sich etwas ändern!“. Durch die Forstbezirksleitung wurde aufgezeigt, dass bald nur noch bleifreie Munition verwendet werden darf. Seit dem 1. Oktober ist es nun im gesamten Verwaltungsjagdbezirk Eibenstock zwingend bleifreie Geschosse zu verwenden. Während zum Beispiel

Weiterlesen ...

Einigung im Birkhuhn-Schutz Westerzgebirge

Die örtliche Arbeitsgruppe zum Schutz des Birkhuhnes im Westerzgebirge überarbeitet das Maßnahmenpaket für das Jahr 2020. Dabei ist klar: Schutz von Birkhuhn und Erhalt von Wald müssen Hand in Hand gehen. Seit dem letzten Jahr gilt das „Artenschutzprogramm Birkhuhn für den Freistaat Sachsen“.

Weiterlesen ...

Glasfaser-Ausbau: Mehr Tempo für Albernau

Die Telekom baut ihr Netz in der Gemeinde Zschorlau im Ortsteil Albernau aus. Rund 550 Haushalte bekommen ab dem ersten Quartal 2021 schnelles Internet. Das neue Netz wird so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud wird bequemer. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 250 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s.

Weiterlesen ...

Informationen zum Waldbrandschutz

Im Anhang finden Sie die aktualisierte Fassung der Informationen zum Waldbrandschutz.
Besonders hinweisen wird auf die Änderungen zu Pkt. 3 „Verbrennen von Schlagreisig“ und die in diesem Zusammenhang erlassene Allgemeinverfügung der Landesdirektion Sachsen, die Sie unter folgendem Link einsehen können: Bekanntmachung der Landesdirektion Sachsen

Haushaltsbefragung -Mikrozensus und Arbeitskräftestichprobe der EU 2020

Jährlich werden im Freistaat Sachsen -wie im gesamten Bundesgebiet -der Mikrozensus und die EU-Arbeitskräftestichprobe durchgeführt. Der Mikrozensus ("kleine Volkszählung") ist eine gesetzlich angeordnete Stichprobenerhebung mit Auskunftspflicht, bei der ein Prozent der sächsischen Haushalte (rund 20 000 Haushalte) zu Themen wie Haushaltsstruktur, Erwerbstätigkeit, Arbeitsuche, Besuch von Schule oder Hochschule, Quellen des Lebensunterhalts, usw. befragt werden.

Weiterlesen ...

Grundstein zur Interkommunalen Zusammenarbeit im Westerzgebirge gelegt

Seit eineinhalb Jahren arbeiten die Gemeinde Bockau, die Gemeinde Breitenbrunn, die Stadt Eibenstock, die Stadt Johanngeorgenstadt, die Gemeinde Schönheide, die Gemeinde Stüt-zengrün und die Gemeinde Zschorlau an der Erstellung eines Konzeptes zur Interkommunalen Zusammenarbeit (IKZ) im Westerzgebirge. Am 28.01.2020 wurden die erarbeiteten Er-gebnisse den Vertretern der Stadt-, Gemeinde- und Ortschaftsräten in Eibenstock präsentiert. Auch leitende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Verwaltungen nahmen an der Präsen-tation teil.

Die Bürgermeister und der Amtsverweser der beteiligten Kommunen standen bereits seit 2015 in regelmäßigem Kontakt und tauschten sich über Möglichkeiten der Zusammenarbeit aus. Zwischen einzelnen Partnern bestehen zudem seit längerem interkommunale Verflechtungen. So betreiben die Gemeinden Stützengrün und Zschorlau mit dem Zweckverband Kommunale Dienste (ZKD) schon seit 2009 einen gemeinsamen Servicebetrieb für die entsprechenden hoheitlichen Aufgaben der Kommunen.

Weiterlesen ...

Polizeiverordnung der Landesdirektion Sachsen zur Verhütung von Gefahren durch unbemannte Fluglaternen

(Fluglaternenverordnung vom 15. Oktober)

Aufgrund von § 9 Absatz 1 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und § 17 Absatz 1 des Polizeigesetzes des Freistaates Sachsen in der Fassung der Bekanntmachung vom 13. August 1999 (SächsGVBI. S. 466), das zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 17. Dezember 2013 (SächsGVBI. S. 890) geändert worden ist, erlässt die Landesdirektion Sachsen als Landes Polizeibehörde nach § 64 Absatz 1 Nummer 2 in Verbindung mit § 82 des Polizei Gesetzes des Freistaates Sachsen folgende Polizeiverordnung:

Weiterlesen ...

Erstbeschaffung von Ausrüstungsgegenständen der Wasserwehr der Gemeinde Zschorlau

Zschorlau, 07.01.2020

Die jüngste Investition erfolgte für die FFW Zschorlau, die die Aufgaben der Wasserwehr erfüllt. Für ca. 12.310 Euro wurden Regenanzüge, ein LED-Beleuchtungssatz, Tauchpumpen, Taschenlampen und andere Gegenstände angeschafft.

Außerdem erhielten die Kameraden Sandsackbefüllgeräte, Wathosen, Gummistiefel und Schaufeln.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.