Zwischenbilanz und Fortführung des energetischen Sanierungsmanagements

Im Jahr 2015 nahm das energetische Sanierungsmanagement wieder Fahrt auf. Dabei stand die Information und Beratung der Einwohner im Vordergrund. Für die Gemeindebibliothek wurde eine Auswahl an Fachliteratur zu den Themen energetische Sanierung, nachhaltiges Bauen und Energiekosteneinsparung erworben, die seit Sommer 2015 zur Ausleihe zur Verfügung steht.

Es wurden 7 Beratungstermine zu energetischen Maßnahmen bei privaten und kommunalen Gebäuden durchgeführt. Daneben wurde auch die Gemeindeverwaltung selbst dabei unterstützt, die kommunalen Gebäude energiesparend zu bewirtschaften. Flankierend dazu erfolgte die Information zum Sanierungsmanagement über die Internetplattform der Gemeinde. Für das Jahr 2016 ist vorgesehen, die Aktivitäten im Rahmen des energetischen Sanierungsmanagements gezielt auszuweiten, um eine nachhaltigere Wirkung erreichen zu können. Durch öffentliche Veranstaltungen, in denen die Themen Feststellung von Wärmeverlusten mittels Thermografie, Bedeutung und Durchführung des hydraulischen Abgleichs von Zentralheizungen sowie Vorstellung von gelungenen energetischen Gebäudesanierungen sollen neben der Information auch Anregungen zum eigenen Handeln gegeben werden. Das Angebot zur energetischen Einstiegsberatung wird in monatlichem Rhythmus fortgeführt. Hier besteht wieder die Möglichkeit, hilfreiche Informationen über Fördermittel, Beratungs- und Dienstleistungsangebote sowie über grundsätzliche technischen und baulichen Sachverhalte im Zusammenhang mit energetischer Gebäudesanierung, dem Einsatz von erneuerbaren Energien oder dem Energiesparen im Haushalt zu erhalten. Außerdem bietet die Gemeinde an, für 20 Gebäude einen kostenlosen Energieeffizienz-Check durchführen zu lassen.

Die nächsten Beratungstermine im Rathaus: 18. Februar, 17. März, 14. April, 12. Mai, 16. Juni und 14. Juli; jeweils 15-18 Uhr. Eine Anmeldung über das Sekretariat der Gemeinde ist weiterhin erforderlich.