European Energy Award®

Zum European Energy Award® (eea)

Der European Energy Award® (eea, www.european-energy-award.de) ist das Qualitätsmanagementsystem und Zertifizierungsverfahren, mit dem die Energie- und Klimaschutzaktivitäten der Gemeinde erfasst, bewertet, geplant, gesteuert und regelmäßig überprüft werden, um Potenziale der nachhaltigen Energiepolitik und des Klimaschutzes identifizieren und strukturiert erschließend zu können. Der eea umfasst die zyklischen Verfahrensschritte: Analysieren - Planen - Durchführen - Prüfen – Anpassen und orientiert sich damit am Prinzip einer kontinuierlichen Verbesserung. Im Regelzyklus findet eine jährliche interne oder externe Auditierung statt, um die erreichten Qualitätsstandards anhand europäischer Standards zu prüfen und gegebenenfalls zu zertifizieren. Erfolge der kommunalen Energiearbeit werden nicht nur dokumentiert, sondern bei Erreichung bestimmter Anforderungsstufen auch ausgezeichnet. Es wird ein Energieteam in der Kommune gegründet, welches bei der Umsetzung durch einen eea-Berater unterstützt wird.

Warum Wir? - Teilnahme der Gemeinde Zschorlau am eea

Der Gemeinderat hat mit Beschluss vom 04.07.2011 die Weichen für die Teilnahme am European Energy Award (eea) gestellt. Getreu unserem Leitbild „Stark bleiben auch in der Zukunft“ muss man seine Schwächen kennen bzw. erkennen um daraus die entsprechenden Konsequenzen zu ziehen. Mit Hilfe des eea erhalten wir eine energetische Ist-Analyse der Kommune. Parallel dazu werden Maßnahmen erarbeitet, die helfen sollen den Ist-Zustand zu festigen, Potentiale für zukünftige Projekte zu erschließen und die für die Kommune effektivsten Maßnahmen zur Energieeinsparung zu identifizieren. Natürlich erhoffen wir uns eine Haushaltsentlastung durch eine kontinuierliche Steigerung der Energie- und Kosteneffizienz sowie einer kontinuierliche Optimierung der kommunalen Energiearbeit. Parallel dazu möchten wir eine aktive Wahrnehmung der Vorbildfunktion der Öffentlichen Hand hinsichtlich Energieeffizienz und Klimaschutz erreichen.

Gegenwärtiger Arbeitsstand

Im Rahmen des eea werden die Energie- und Klimaschutzaktivitäten einer Kommune erfasst, bewertet und gesteuert.  Das wichtigste Werkzeug des eea-Programms ist das internetbasierte eea-Management Tool mit dem Maßnahmenkatalog (Umsetzungsstand), dem Arbeitsprogramm (geplante Maßnahmen) und dem Indikatorensystem (Controlling).
Im ersten Schritt werden in den 6 Handlungsfeldern Raumordnung, Kommunale Gebäude, Versorgung, Mobilität, Interne Organisation und Kommunikation die derzeitigen Arbeitsstände erfasst und bewertet. Parallel dazu werden Maßnahmen erarbeitet, die helfen sollen den Ist-Zustand zu festigen, Potentiale für zukünftige Projekte zu erschließen und die für die Kommune effektivsten Maßnahmen zur Energieeinsparung zu identifizieren. Das Energieteam wurde gegründet und besteht aus Mitgliedern der Verwaltung, der Politik und der Wirtschaft.

Das Energieteam

Dem Energieteam gehören an:
- Herr Leonhardt (Bürgermeister, Energieteamleiter)
- Herr Schwarz (Kämmerer)
- Herr Meier-Knietzsch (Bauverwaltung)
- Herr Seifert (Unternehmer, Gemeinderat)

Weitere Informationen zum Stand im Ort

- Energiepolitisches Arbeitsprogramm: 2014-04-30_energiepol_ap_z046_2014.pdf (PDF, 600 kB)
- eea-Bericht 2012/2013: 2013-02-28_eea_bericht_ext_audit_2012.pdf (PDF, 900 kB)
- Energiepolitisches Arbeitsprogramm 2017: AP_Zschorlau_2017-08-24.pdf (PDF, 111 kB)
- eea-Bericht 2017: eea-Bericht_Zschorlau_2017-08-04.pdf (PDF, 993 kB)

Weiterführende externe Informationen

- www.saena.de
- www.dena.de
- www.co2online.de
- Kommunalprofil Gemeinde Zschorlau