Energetisches Sanierungsmanagement nimmt wieder Fahrt auf

4. April 2015
Nachdem im vergangenen Jahr die Gemeinde im europäischen Klimaschutzwettbewerb European Energy Award® mit dem Titel „Europäische Klimaschutzkommune“ ausgezeichnet werden konnte, steht in den nächsten eineinhalb Jahren die Arbeit für und mit ihren Einwohnern für die Gemeinde im Vordergrund. Schließlich können die gesteckten Energiespar- und Klimaschutzziele im Gemeindegebiet nicht ohne die Mitwirkung der Bürger, Unternehmer und weiterer wichtiger Akteure erreicht werden.

Bereits seit dem Jahr 2014 gab es ein entsprechendes, vom Bund gefördertes Energieberatungsangebot für Bürger, welches nach kurzer Unterbrechung nun fortgeführt, ausgebaut und durch weitere Maßnahmen flankiert werden soll. Neuer Umsetzungspartner für dieses Projekt ist die KEM Kommunalentwicklung Mitteldeutschland GmbH aus Dresden, welche bereits mit der Erarbeitung eines Konzeptes für die gezielte Öffentlichkeits- bzw. Bürgerarbeit begonnen hat.

Geplant ist vor allem der Ausbau des Informationsangebots für interessierte Bauherren, bspw. durch die Einrichtung eines zentralen Informationspunktes in der Gemeindebibliothek, die gebündelte Zurverfügungstellung aktueller Hinweise rund um das Thema Energie im Internet und im Amtsblatt oder die Organisation von themenbezogenen Bürgerveranstaltungen.

Daneben soll natürlich auch die Gemeindeverwaltung selbst bei der Planung und Umsetzung von energiesparenden Maßnahmen, bspw. in der Bewirtschaftung der kommunalen Gebäude, unterstützt werden, um weitere Einsparungen im Gemeindehaushalt zu erreichen.

Ab Mai wird in den Energienachrichten regelmäßig über das Projekt, die handelnden Personen, neue Angebote und interessante Entwicklungen in der Region sowie auf Landes- und Bundesebene informiert werden – seien Sie gespannt!