Energiemanagement in Zschorlau

Die Senkung des eigenen Energieverbrauchs in unseren Gebäuden und bei der Straßenbeleuchtung ist ein wichtiger Schritt beim aktiven kommunalen Klimaschutz. Um die Einführung eines Kommunalen Energiemanagements für die Liegenschaften zielgerichtet voranzutreiben, haben wir uns entschlossen gemeinsam mit weiteren Kommunen am Projekt „Energieeffizienz-Netzwerk sächsischer Kommunen“ teilzunehmen. Im Energieeffizienz-Netzwerk arbeiten mittlerweile rund 50 sächsische Kommunen zusammen, um Energiemanagement in den eigenen Liegenschaften aufzubauen und durch einen aktiven Erfahrungsaustausch zu verstetigen.
 
Energiemanagement ist die Optimierung von Gebäuden hinsichtlich des Energie- und Wasserverbrauches mit dem Fokus auf nichtinvestiven Maßnahmen. Der Schlüssel für den Erfolg liegt in der Koordination und Zusammenführung einer Vielzahl von Aufgaben. Monatliche Energieverbrauchskontrolle, Optimierung von Regeleinrichtungen technischer Anlagen, Schulung von Hausmeistern und die Sensibilisierung der Nutzer für den sparsamen Umgang mit Energie und Wasser sind die Grundlagen für ein erfolgreiches Energiemanagement.
 
Dazu werden Mitarbeiter der teilnehmenden Kommunen motiviert, qualifiziert und befähigt, selbstständig und systematisch bestehende Effizienz- und Einsparpotentiale beim Verbrauch von Heizenergie, Strom und Wasser in den kommunalen Liegenschaften - mittels nicht- und geringinvestiven Maßnahmen - zu ermitteln und zu realisieren.
Erfahrungen aus anderen Kommunen haben bereits gezeigt, dass diese Aktivitäten zu einer Einsparung von 10-30 % des Energie- und Wasserverbrauchs führen können, die sich vor allem auch umweltentlastend und kostenreduzierend auswirkt.
 
Grund genug für Zschorlau, sich an diesem Projekt zu beteiligen, um die selbstgesetzten Reduktionsziele aus dem eigenen Energie- und Klimaschutzkonzept zu erreichen und damit auch den städtischen Finanzhaushalt dauerhaft zu entlasten. Träger des Projektes ist die Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH. Selbst wenn das eigentliche Projekt beendet ist, wird die Praxis des Energiemanagements weiter verfolgt.
 
Für die Umsetzung haben wird das kommunale Energieteam ernannt, welches aus Mitarbeitern der Bauverwaltung sowie der objektverantwortlichen Hausmeister besteht. Die Ergebnisse und Erfolge werden in einem jährlichen Energiebericht zusammen gestellt.
An dieser Stelle können Sie den jährlichen Energiebericht der Liegenschaften downloaden. (Befindet sich im Moment noch in Arbeit)

Energiebericht

Die Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH informiert

Hallo Nachbar, Klimaschutz ist machbar - Kurze Wege für den Klimaschutz
Nachbarschaftliche Initiativen bieten ein großes Potenzial für den lokalen Klimaschutz und können dazu beitragen, die Lebensqualität in der Region zu verbessern. Genau hier setzt das Förderprogramm „Kurze Wege für den Klimaschutz“ an. Im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) fördert der Aufruf unter anderem Maßnahmen zur Bildung, Information und Aufklärung im Klimaschutz und unterstützt Bürgerinnen und Bürger ihren Alltag klimaschonend und ressourceneffizient zu gestalten. Ziel ist es möglichst viele Akteure einzubinden und zum aktiven handeln zu motivieren.
Kommunen, eingetragene Vereine, Genossenschaften und Religionsgemeinschaften mit Körperschaftsstatus können ihre Projektskizzen beim Projektträger Jülich (PtJ) einreichen. Das aktuelle Förderfenster öffnet sich vom 1. Mai 2018 bis 1. Juli 2018. Genauere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der NKI.

Kommunales Energiemanagement in Zschorlau

Senkung der Betriebskosten und Entlastung der Umwelt als Zielstellung

Um die Einführung eines Kommunalen Energiemanagements für die städtischen Liegenschaften zielgerichtet voranzutreiben, schließt sich die Gemeinde Zschorlau seit Juni 2017 gemeinsam mit acht weiteren Kommunen dem Projekt „Energieeffizienz-Netzwerk sächsischer Kommunen“ an.

Weiterlesen ...

Thema Energieeffizienz ist personell und strukturell in Zschorlauer Verwaltung verankert

Seit November 2014 ist die Gemeinde Zschorlau Träger des European Energy Award (eea). Die Schaffung von effizienten Energie- und Klimaschutzbedingungen waren dafür grundlegende Voraussetzungen.

Weiterlesen ...

Energetisches Sanierungsmanagement kurz vor dem Abschluss

Über 2 Jahre energetisches Sanierungsmanagement liegen nun hinter uns.
Verschiedene Wege der Information und Beratung zu energetischen Fragen bei Umbau und Bewirtschaftung ihrer Gebäude standen dabei den Einwohnern zur Verfügung. Als Ergänzung des Angebotes zur energetischen Einstiegsberatung konnte in dieser Zeit der kostenlose Energieeffizienz-Check von Gebäuden entwickelt werden.

Weiterlesen ...